Wintererlebnisreise "Isbitna"

Schlittschuhlaufen in Südschweden
Lautlos gleiten wir durch die verschneiten Küsten- und Seenlandschaften Südschwedens. Ab und zu unterbrochen vom Kratzen unserer Kufen auf dem Eis. Väterchen Frost hat die Seen und das Meer längst geküsst und eine dicke Eisschicht sorgt dafür, dass wir uns sicher auf ihr bewegen können. Ganz unterschiedlich kann es sein: mal glasklar – wenn fast keine Luftbläschen eingeschlossen wurden – mal weiß wie Schnee, wenn eben viel Luftbläschen im Eis sind. In Schweden sagt man „isbitna“ – vom Eis gebissen. Schlittschuhtouren gehören im Norden längst zum Lebensstil. Schlittschuhwandern wurde hier schon vor 100 Jahren praktiziert.

Wochenprogramm:

Für die Anfängerreisen sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Direkt zu Beginn der Reise erhalten wir eine Einweisung in Material und die richtige Technik, die schnell erlernt ist. Eine gewisse Grundkondition ist erwünscht und so sind schon bald weitere Strecken gut zu bewältigen.

Diese Reise hat kein festes vorab geplantes Programm. Je nach Wetter- und Eislage werden unterschiedliche Seen und Küstenabschnitte angefahren, um sowohl gute Eisbedingungen als auch ein abwechslungsreiches Programm garantieren zu können. Die Touren führen durch nahezu unberührte Landschaften in Värmland oder an der schwedischen Westküste. Manchmal auch etwas weiter im Norden. Unser erfahrenes schwedisch-deutsches Lehrerteam wird die besten Eislandschaften für uns finden. Nichts ist schöner als sich auf Schlittschuhen durch diese hindurch zu bewegen und die Mittagspause an einem knisternden und wärmenden Lagerfeuer  einzunehmen – mit Blick auf die glitzernde Eisfläche. An den Abenden stärken wir uns mit typischen schwedischem Essen.

Das Tempo beim Schlittschuhwandern ist zwar flott, durch die gleitenden Bewegungen aber nicht kräftezehrend. Es werden weder Höchstleistungen noch überdurchschnittliche Kondition erwartet. Mit einer normalen Grundkondition sind die Tagesetappen, die in der Regel zwischen 15 und 30 Kilometern betragen, gut zu bewältigen. Wir fahren täglich circa 3-5 Stunden.  Während der Touren wird immer wieder auch auf Inseln oder anderen landschaftlich schönen Stellen ausgiebig pausiert. Die Tage werden abgerundet durch Vorträge über Sicherheit auf dem Eis oder über die Ausrüstung, durch die typische skandinavische Küche oder an den Abenden auch durch Saunagänge (je nach Unterkunft).


Das Wochenprogramm könnte in etwa so aussehen.

Tag 1: Välkommen!

Individuelle Anreise nach Oslo. Dort werden wir von unseren Guides bereits erwartet, die um 15:00 Uhr mit uns gemeinsam zur Unterkunft aufbrechen. Beim ersten gemeinsamen Abendessen haben wir die Gelegenheit einander und unsere Guides näher kennen zu lernen und erfahren Genaueres über das Programm und die Aktivitäten der nächsten Tage. (A)

Tag 2: Individuelles Schlittschuhtraining – Sicherheit geht vor

Nach dem Frühstück erhalten wir unsere Ausrüstung, die individuell angepasst wird und erhalten eine Einführung in Tourentechnik und selbstverständlich auch alle wichtigen Sicherheitsaspekte. Dann geht es das erste Mal aufs Eis! Zuerst ist und vielleicht noch ein bisschen mulmig zu Mute, aber schnell fühlen wir uns dank des individuellen Schlittschutrainings sicherer. Außerdem üben wir heute noch wichtige Sicherheitsroutinen, wie etwa das Werfen der Rettungsleine. Nach dem Mittagessen unternehmen wir dann unsere erste kleine Tour. Zwischendurch muss natürlich auch einer wichtigen schwedischen Gepflogenheit nachgegangen werden: fika - die Kaffepause. (F, M, A)

Tag 3: Ein ganzer Tag auf dem Eis

Heute werden wir den ganzen Tag auf dem Eis verbringen, denn unsere erste längere Tour ist geplant. Aber keine Sorge: wir werden in gemächlichem Tempo unterwegs sein. Auf einer Insel werden wir ein warmes Mittagessen zubereiten und an der frischen Luft, umgeben von einer zauberhaften Winterlandschaft, zu uns nehmen. (F, M, A)

Tag 4: Mit Fahrtwind über Seen

Wir wollen das Tempo etwas anziehen. Dafür haben wir die letzten Tage geübt und trainiert. In etwas zügigerem Tempo soll es heute über zugefrorenen Seen gehen. Aber keine Angst, wir fahren nur so schnell wie wir wollen und können. Die Ganztagestour soll schließlich trotz aller sportlicher Ambitionen Genuss bereiten. Auch heute werden wir das Mittagessen wieder draußen genießen. Nach dieser wohlverdienten Pause geht es weiter auf dem Eis. Es ist unser letzter Tag auf den blanken Flächen und den wollen wir nutzen. (F, M, A)

Tag 5: Hejdå

Leider heißt es schon Abschied nehmen. Unsere gemeinsame Zeit auf dem Eis ist leider wir im Flug vergangen. Aber so ein ungewöhnlicher Urlaub wird uns wohl lange in Erinnerung bleiben. Am Morgen brechen wir auf zurück zum Flughafen Oslo, wo wir gegen 12:00 Uhr ankommen werden. (F)

Änderungen der Unterkünfte und des Reiseverlaufs vorbehalten.
(F) Frühstück, (M) Mittagssnack, (A) Abendessen

 

Plan B

Auch wir haben leider keinen Einfluss auf das Wetter. Sollte wider Erwarten in keiner unserer Regionen gutes und sicheres Eis zu finden sein oder auf einmal alles zugeschneit sein, sagen wir spätestens zwei Wochen vorher das Eislaufen ab. Dies bedeutet aber nicht, dass die Reise nicht stattfindet. Stattdessen unternehmen wir dann Wanderungen, gehen paddeln oder auch Schneeschuhwandern und zum Skilanglauf. Natürlich immer in Abstimmung mit den Teilnehmern, deren Fähigkeiten und Kondition.

Wintererlebnisreise
  • Täglich wechselnde Schlittschuhtouren durch Winter- und Eislandschaften
  • Deutsch/Schwedisches Lehrerteam
  • Eco-Lodge Unterkunft

Eigenanreise mit dem Flugzeug
Buchen Sie selbst oder lassen Sie sich von uns beraten. Wir buchen zu tagesaktuellen Preisen bei den Fluglinien direkt und übernehmen gern die Buchung für Sie.

Anreise Flugzeug

Flughafen-Sammeltransfers
(nur an Start- und Endtagen der einzelnen Reisen - Flughafen-Starthotel bzw. Endhotel-Flughafen, im Reisepreis inkludiert)

Transfer ab Oslo um 15:00 Uhr
Transfer an Oslo um 12:00 Uhr

Anreise Bus

Zug zum Flug
Vergünstigte Bahntickets zum deutschen Abflughafen (RIT-Tickets, nur in Verbindung mit einer bei uns gebuchten Reise) auf Anfrage.

Anreise Zug

Wir sind auf der Suche nach dem besten Eis. Dies bedeutet, dass Flexibilität bei dieser Tour groß geschrieben wird. Es gibt immer einen Plan B – auch bei den Unterkünften. Wir sind in Doppel- oder Mehrbettzimmern untergebracht (Einzelzimmer sind gegen Aufpreis möglich, vor Ort zahlbar, je nach Verfügbarkeit). In der Regel befinden sich Duschen und Toiletten auf dem Gang, bei den gemeinsamen Abendessen fallen kleinere Arbeiten wie spülen, schnippeln oder Tisch decken an. Bettwäsche und Handtücher können wir mitbringen oder vor Ort leihen, Schlafsäcke sind in der Regel nicht erlaubt.

 

Tingvall Eco Lodge***
Bei optimalen Eisbedingungen an Südschwedens Westküste sind wir in dieser familiengeführten Eco-Lodge untergebracht. Direkt am Wasser gelegen, ist diese Unterkunft durchweg ökologisch, die Zimmer sind mit geölten Holzböden, Naturmatratzen und Bettwäsche aus Bio-Baumwolle ausgestattet, auch in der Küche wird auf regionale und biologische Produkte gesetzt. Die Lodge ist in Passivhaus-Bauweise errichtet mit eigenem Wasserreinigungssystem und Strom aus Solar- und Windenergie. Die Zimmer haben Gemeinschaftsbäder, es gibt nur wenige Einzelzimmer.

Terminkürzel Termin Preis p.P. Garantiert
MSWE16.01.19 16.01.2019 - 20.01.2019 ab 740,00 €   Anfrage
MSWE26.01.19 26.01.2019 - 30.01.2019 ab 740,00 €   Anfrage
MSWE03.02.19 03.02.2019 - 07.02.2019 ab 740,00 €   Anfrage
MSWE23.02.19 23.02.2019 - 27.02.2019 ab 740,00 €   Anfrage
Leistungen

• Transfer an/ab Oslo um 15:00 Uhr/12:00 Uhr
• 4 Nächte im halben Doppel- oder Mehrbettzimmer in landestypischen Unterkünften, häufig mit geteilten Bädern
• 4x Frühstück, 3x Mittagessen (draußen), 4x Abendessen
• Täglich wechselnde Schlittschuhtouren auf Seen (bei guter Eislage auch an der Küste)
• Schlittschuhausrüstung (Tourenskates, Schuhe, Eisstöcke, Rettungsleine, Eisdorne)
• Deutsch-Schwedisches Lehrerteam/mindestens zwei mehrsprachige Tourenguides
• 10 Bonuspunkte

Teilnehmerzahl / ungefähre Gruppengröße

je nach Termin unterschiedlich (siehe oben)

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
40 l – Leihrucksack: 18,00 €
Leihbettwäsche & Handtücher: 10,00 €
Hinweise

Preis pro Tour bei Eigenanreise oder als Verlängerungswoche. Bitte beachten Sie, dass die Anreise (Flug) nicht im Preis inkludiert ist.
Transfer ab Oslo um 15:00 Uhr (inkl.)
Transfer an Oslo um 12:00 Uhr (inkl.)

Schwierigkeitsgrade / Teilnehmerzahl
16.01.–20.01.2019 – Isbitna Entdeckertour (für erfahrene Eisläufer, Eiskunde), min. 5/max. 7 Teilnehmer
26.01.–30.01.2019 – Isbitna I (Anfänger), max.15 Teilnehmer
03.02.–09.02.2019 – Isbitna I & I+ (erfahrene Anfänger), max. 15 Teilnehmer
23.02.–27.02.2019 – Isbitna II. (Fortgeschrittene), max. 15 Teilnehmer

Nicht im Preis enthalten (Preise pro Person):
• Flüge nach/ab Oslo
• 40 l–Leihrucksack (ansonsten eigener Pflicht): 18,00 €
• Leihbettwäsche & Handtücher: 10,00 €
• Einzelzimmerzuschlag: ca. 30,00 € pro Nacht (zahlbar bar vor Ort, je nach Verfügbarkeit und Tourenverlauf)

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet

Immer auf dem Laufenden bleiben

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Informationen zu neuen Touren, Rabatten, Aktionen, Gewinnspielen und sonsige Neuigkeiten rund um Highländer bequem in Ihr Postfach:

Zur Newsletteranmeldung