Naturwanderreise Orkney-Inseln

Der wilde Nordwesten Schottlands
Wandern auf den Orkney-Inseln, weitab der üblichen Touristenströme, ist etwas ganz Besonderes. Die rund 70 Inseln liegen nordöstlich des schottischen Festlandes in den wogenden Wellen der Nordsee, die die Landschaft und ihre Menschen seit Urzeiten prägt. Hier sind die Klippen und Strände noch unberührt, die Menschen sind stolz auf ihre von Pikten und Wikingern geprägte Kultur und halten die zahlreichen faszinierenden neolithischen Bauwerke ihrer Vorfahren in Ehren. Nach einer Woche wechseln wir in den einsamen wilden Nordwesten Schottlands. Dort - hin, wo die meisten Straßen noch „Single Track Roads“ sind und die Berge ungezähmt und rau. Auch hier erleben wir die Ruhe und Natur auf überwiegend einfachen bis mittelschweren Wanderungen, die uns unvergessliche Erlebnisse in den Weiten der Berge und des Meeres bescheren.

1. Tag:

Individuelle Anreise zum Flughafen in Inverness, Sammeltransfer zum Fährhafen in Scrabster und Überfahrt nach Stromness (1,5 Stunden). (A)

2. Tag: 

Wir beginnen unseren ersten Wandertag an den eindrucksvollen Klippen von Yesnaby. Geologisch ist der Ort bedeutend, da dort viele Fossilien aus der grauen Vorzeit in den Sedimenten abgelagert sind. Berühmt sind die Klippen auch für die zahllosen Seevögel, die hier im Frühjahr und Frühsommer nisten. Auch die possierlichen Papageientaucher ziehen hier ihre Kleinen auf. Besonders beeindruckend ist Yesnaby Castle, wie ein riesiger, frei im Meer stehender Felsenturm genannt wird. Von Yesnaby aus wandern wir über die einsamen Klippen und genießen Blicke auf die Berge von Hoy Island (die höchsten auf den Orkney-Inseln) und die sich immer wieder wandelnde Klippenszenerie.

(14 km, +/-300 hm , HA 70m, GZ 4 Std) (F, A)

3. Tag:

Unser Tag beginnt außerhalb von Kirkwall auf Wideford Hill, der höchsten Erhebung um den Hauptort der Inselgruppe, an deren Seite sich ein uraltes Hügelgrab aus der Steinzeit befindet. Von dort aus laufen wir gemütlich hinab nach Kirkwall. Dort haben wir nach einem Orientierungsrundgang Zeit für einen Stadtbummel durch die alten Gassen des quirligen und zugleich atmosphärischen Ortes. Auch die altehrwürdige St. Magnus-Kathedrale aus dem 12. Jahrhundert ist einen Besuch wert! Auf dem Rückweg nach Stromness besuchen wir nicht nur die riesigen Standing Stones von Stenness, sondern auch den geheimnisvollen Steinkreis von Brodgar, dem die Menschen schon seit fast 5000 Jahren Ehrfurcht zollen.

(10 km, +- 250 m , HA 100m, GZ 3 Std) (F, A)

4. Tag: 

Im Jahre 1850 riss ein heftiger Sturm Teile einer Düne von der Küste Orkneys davon und legte dabei eine perfekt erhaltene, mehr als 5000 Jahre alte Siedlung mit mehreren Häusern und unterirdischen Verbindungswegen frei – inklusive Sandsteinmobiliar! Skara Brae gilt als die eindrucksvollste steinzeitliche Siedlung Europas. Nahebei hat man einige der alten Häuser wieder vollständig rekonstruiert, so dass man sich das Leben in der damaligen Zeit lebhaft vorstellen kann. In unmittelbarer Nachbarschaft liegt Skail House, das schönste Herrenhaus Orkneys aus dem 17. Jahrhundert. Es ist in großen Teilen noch historisch eingerichtet und zusammen mit Skara Brae zu besichtigen. Erfüllt mit neuen Eindrücken, brechen wir schließlich auf zu einer weiteren spektakulären Küstenwanderung und genießen den phantastischen Blick von Marwick Head. Wir lassen den Tag im gemütlichen Birsay Tea Room ausklingen.

(13,5 km, +/- 230 m, HA 70 m, GZ 4,5 Std.) (F,A)

5. Tag:

Den heutigen Tag können Sie nach eigenem Belieben gestalten. Ein Besuch der fast unbewohnten Insel Grimsay bietet sich genauso an wie der Besuch des Ganggrabes Maes Howe (unbedingt lange im Voraus buchen!). Kirkwall bringt Ihnen die Geschichte der Inseln im Orkney-Museum nahe. Per Bus sind die Italian Chapel und St. Margret’s Hope zu erreichen. Die militärische Geschichte Orkneys kann man im Scapa Flow Visitor Centre auf Hoy verfolgen. Die Reiseleitung unterstützt Sie bei der Planung Ihrer Abenteuer. (F, A)

6. Tag:

Der Old Man of Hoy ist ein gigantischer Sandsteinturm, der in der sturmgepeitschten See thront. Wir setzen von Stromness mit der Fähre nach Moaness auf Hoy über und wandern auf einem kleinen Pfad durch die höchsten Berge der Orkney-Inseln zur Rackwick Bay, von wo sich unser Weg die Klippen zum Aussichtspunkt auf den Old Man of Hoy hinaufwindet. Von dort können wir den „Old Man“ und die umliegenden roten Klippen bewundern, bevor wir zur wellenumtosten Rackwick Bay zurückkehren.

(14,5 km, +/- 600 m, HA 100 m, GZ 5 Std.) (F, A)

7. Tag:

Unser letzter Tag auf Orkney verspricht uns weitere Highlights: Wir besuchen den Broch of Gurness, einen für die nördlichen Küstenregionen typischen Befestigungsturm aus der Eisenzeit – der Broch of Gurness gilt als ein besonders gut erhaltener Broch und liegt wunderschön direkt am Meer mit Blick auf die vorgelagerte Insel Rousay. Danach geht es weiter in den Osten von Mainland: Wir umwandern die nordöstliche Spitze, Deerness. Dort befindet sich das Mull Head Nature Reserve mit vielen Seevögeln und phantastischen Klippen. Wir bewundern den Gloup, eine riesige kollabierte Höhle. Anschließend besuchen wir in Kirkwall die Highland Park Distillery, deren auf traditionelle Weise hergestellter Whisky von Kennern auf der ganzen Welt geschätzt wird.

(8 km, +/-200hm, HA 30m, GZ 2,5 Std.) (F, A)

8. Tag:

Wir nehmen Abschied von Orkney und freuen uns auf die einsamen Weiten der nördlichen Westküste Schottlands. Die Fähre bringt uns nach Scrabster an der Nordküste Schottlands. Wir folgen dem Verlauf Küste immer weiter in den Westen; phantastische Blicke entfalten sich, je näher wir den Bergen in den westlichen Highlands kommen. Unterwegs besuchen wir die verfallene Siedlung Ceannabhain. Bis zu den Highland Clearances lag hier ein lebendiges kleines Dorf. Heute tummeln sich an dem idyllischen Flecken nur noch Schafe mit ihren Lämmern. Gegen Abend erreichen wir unser Ziel für die nächsten Nächte – den winzigen Ort Rhiconich mit grandiosem Blick auf Loch Inchard. (F, A)

9. Tag:

Eine wildromantische Wanderung durch Stein und Moor bringt uns an einen der schönsten Strände Schottlands: Sandwood Bay – ein endloser, goldener Sandstrand an der nordwestlichsten Spitze Schottlands. Keine Straßen führen hierher! Nur wer – wie wir – hierhin wandert, kann diesen unglaublich friedlichen Ort entdecken und genießen!

(15 km, +320 m, HA 70 m, GZ 5 Std.) (F, A)

10. Tag:

Von Kylesku aus wandern wir entlang der Seite des Ben Strome oberhalb von Logh Glendhu. Unsere Wanderung durch Heide und Moor bietet immer wieder Blicke auf Berge, Seen und glitzernde Meeresarme. Das Panorama, das sich uns bietet, ist atemberaubend. Vielleicht haben wir sogar das Glück, Hirsche zu sehen, die hier in großer Zahl die Berge bevölkern.

(14 km, +/-530 m, HA 150 m, GZ 5 Std.) (F, A)

11. Tag:

Der Lough na Tuadh ist ein einsam gelegener Bergsee in einem hoch gelegenem Tal, das wirkt, als sei es dieser Welt völlig entrückt. Wir teilen uns die großartige Landschaft mit den Greifvögeln, die über uns am Himmel ihre Kreise ziehen. Die Berge – die gar nicht so hoch sind, wie sie scheinen – umschließen uns, und die Welt besteht nur noch aus Felsen, Heidekraut, bunten Moosen und Flechten, glitzernden Bergseen und steinernen Riesen in der Ferne.

(15 km, +/-400 m, HA 100 m, GZ 5 Std.) (F, A)

12. Tag:

Sammeltransfer zum Flughafen Inverness. Eine individuelle Abreise oder alternativ ein Verlängerungsaufenthalt sind möglich. (F)


Änderungen des Reiseverlaufs aufgrund des Wetters oder unvorhergesehener Ereignisse bleiben dem Reiseleiter vorbehalten.

Naturwanderreise Orkney-Inseln - Der wilde Nordwesten Schottlands
  • Old Man of Hoy
  • Skara Brae & Skail House
  • Kirkwall und die St. Magnus Cathedral
  • Highland Park Distillery
  • Ring of Brodgar
  • Standing Stones of Stenness
  • Broch of Gurness
  • Sandwood Bay

Eigenanreise mit dem Flugzeug

Buchen Sie selbst oder lassen Sie sich von uns beraten. Wir buchen zu tagesaktuellen Preisen bei den Fluglinien direkt und übernehmen gern die Buchung für Sie.

Anreise Flugzeug

Enthalten ist jeweils 1 Sammeltransfer ab/nach Flughafen Inverness bei Hin- und Rückreise.
Am Anreisetag bei Termin 1 um ca. 14:00 Uhr und bei Termin 2-3 um ca. 12:00 Uhr.

Die Rückreise am letzten Tag erfolgt um ca. 07:30 Uhr bei Termin 1 (Flüge ab ca. 13:00 Uhr erreichbar) und bei Termin 2-3 um ca. 11:00 Uhr (Flüge ab ca. 15:00 Uhr erreichbar).

Bei Flugzeitenänderung können die Transferzeiten angepasst werden!
ACHTUNG: Bitte keine Flüge mit Umstiegszeiten in Amsterdam von unter 1,5 h buchen!

Anreise Bus

Zug zum Flug

Vergünstigte Bahntickets zum deutschen Abflughafen (RIT-Tickets, nur in Verbindung mit einer bei uns gebuchten Reise) auf Anfrage

Anreise Zug

Wir wohnen

in Stromness in einem kleinen gemütlichen familiengeführten Mittelklasse-Hotel im Ortszentrum. Es wurde erst in den letzten Jahren liebevoll renoviert. Auch ein bei den Einheimischen sehr beliebter Pub gehört dazu.

in Rhiconich in einem traditionell-schottischen, inhabergeführten Mittelklasse-Hotel mit großartigem Blick auf den malerischen Loch Inchard vor unserer Haustüre. Auch hier treffen wir viele Einheimische in der traditionellen Bar.

Terminkürzel Termin Preis p.P. Garantiert
BORK15.06.2019 15.06.2019 - 26.06.2019 ab 2095,00 €   Auswählen
BORK27.07.2019 27.07.2019 - 07.08.2019 ab 2095,00 €   Auswählen
BORK17.08.2019 17.08.2019 - 28.08.2019 ab 2095,00 €   Auswählen
Leistungen

• 7 ÜN in einem Mittelklasse-Hotel in Stromness
• 4 ÜN in einem Mittelklasse-Hotel in Rhiconich
• Halbpension mit englischem oder kontinentalem Frühstück, abends 3-Gänge-Menü mit veg. Option
• geführte Wanderungen/Ausflüge lt. Reiseprogramm
• Eintrittsgelder für Skara Brae, Skail House, Broch of Gurness, Highland Park Distillery Tour „Viking Souls“
• Alle Fährverbindungen laut Programm
• Alle Transfers an den Tagen mit festem Programm
• Jeweils 1 Sammeltransfer von und zum Flughafen Inverness
(Achtung: Fehler im Katalog! Korrekt ist ein Sammeltransfer von Inverness, nicht wie ausgeschrieben von Edinburgh!)
• Ortskundige deutschsprachige Reiseleitung

Teilnehmerzahl / ungefähre Gruppengröße

9 - 16

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten
Gesamtpreis Einzelzimmer: ab 2545,00 € (Einzelzimmerzuschlag: 450,00 €)
Hinweise

Auf Anfrage halbe Doppelzimmer buchbar bis 8 Wochen vor Reisebeginn, kommt eine weitere Person hinzu, erstatten wir den Einzelzimmerzuschlag. Letzte Rücktrittsmöglichkeit von Highländer Reisen bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn.

Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet

Tipps für eigene Entdeckungen
Maes Howe, Grimsay Island, Orkney-Museum, Scapa Flow Visitor Centre, Italian Chapel, St. Margret’s Hope, The Pier Arts Centre in Stromness

Fordern Sie jetzt kostenfrei unseren Sommerkatalog 2019 an oder blättern Sie durch die Online-Version.

Das sagen unsere Gäste

„Unsere Wanderführerin Bigit hat uns Kultur und Natur mit viel Liebe und Engagement näher gebracht. Sie ist mit Leib und Seele mit Irland verbunden. Die Hotels waren reizend und das Essen war sehr gut. Es ist gut möglich, daß wir zu Wiederholungstätern werden und mit Birgit einen anderen Teil Irland besuchen werden.“
Gertrude und Thomas, Connemara & Burren 2018

 

Hier geht's zu weiteren Gästestimmen