Gästebuch

Tragen Sie sich in unser Gästebuch ein.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Eintrag ins Gästebuch schreiben
Anzeige: 1 - 10 von 621.
 
Einträge zur Reise:

Name: Jasmin 04.10.2018

Ich habe die zweite Tour 2018 "Best of Neufundland & Neuschottland. Ostkanadas historische Atlantikprovinzen" mitmachen können und kann nur sagen: Atemberaubende Landschaft, super freundliche "Einheimische", niedliche B&B´s und B&B Gastgeber. Die Wanderungen durch´s Dickicht bleiben garantiert unvergessen, die Anstrengung rauf auf den Gros Morne hat sich gelohnt. Das Wetter hat mitgespielt, nen Elch hat sich gezeigt und wir konnten nach einer sehr schönen Waldwanderung an der Fishing Cove stundenlang Wale vom Ufer aus beobachten – ganz allein, kein Mensch weit und breit. Wen der Langstreckenflug abschreckt: Es sind von London aus nur 5:20h, auch die Fährfahrt ist sehr gut zu überstehen. Und die Reiseleitung (Tine und Ramona) war Klasse. Ich habe viel über Fjorde, Erdplatten und Durschbier gelernt

 

Name: Martha 04.10.2018

Wir haben eine wunderbare Woche in Irland verbracht dank einer guten Planung
und einer tollen Reiseleiterin,es hat alles gestimmt, sogar das Wetter. Dieser Urlaub bleibt unvergessen, wir haben es genossen, weil alles gut vorbereitet war. Danke dem ganzen Team von Highländer.

 

Name: Sabine 25.09.2018

Wir waren ja die ersten, die dieses Jahr die Schwedisch-Lappland-Reise mitmachen durften und ich fand sie toll. Es gibt noch das ein oder andere, was optimiert werden kann, aber die Ziele waren toll. Ich mochte gar nicht mehr weg aus den schönen Wäldern und der Weite im Gebirge. Die Wanderungen entsprachen genau der angegebenen Schwierigkeit und waren schön geplant. Wir konnten die Weite, die herbstlichen Farben, die wilden Ströme und die herrlichen Wälder genießen. Dazu gab es immer wieder Rentiere und tolle Sternenhimmel. An einem Abend sahen wir sogar Polarlichter. Lappland, ich komme wieder!!
Name: Sabine

 

Name: Stefanie 11.09.2018

Die Wanderreise ‚Best of Neufundland & Neuschottland. Ostkanadas historische Atlantikprovinzen‘ (18.08.–1.09.2018) war eine Entdecker- und Pionierreise im wahrsten Sinne des Wortes! Eben nicht nur, weil sie von Highländer zum allerersten Mal durchgeführt wurde. Die Wanderungen waren abwechslungsreich; von moderat bis anspruchsvoll war alles vertreten. Wie Pioniere haben wir uns (d.h. meine lustigen und liebenswürdigen Mitwanderer und ich) sogar auf einen ‚Closed Trail‘ gewagt und uns NICHT in der unendlichen Weite der kanadischen Landschaft verlaufen, sondern unter souveräner Führung von Chris und Tine, unserer Reiseleitung, wieder in die Zivilisation zurückgefunden. Das war ein Happy Adventure (Zwinkersmiley)! Anschließend ging es zum Baden in den Atlantik; hierzu gab es während und nach den Wanderungen oftmals Gelegenheit. Eines meiner diesjährigen Urlaubsmitbringsel ist deshalb auch ein fescher Bikini für 17CAD aus dem Walmart. Die Bootstouren, bei denen wir Finn- und Buckelwal und auch Puffins (Papageientaucher) beobachten konnten, waren tolle Highlights. Die Elche sind vor uns allerdings in Deckung gegangen – von der erwähnten Plage keine Spur. Das Fazit zur Wanderreise lautet nichtsdestoweniger: Leiwand (österr. großartig)!

 

Name: Anja 11.09.2018

Das war meine zweite Reise mit Highländer und bestimmt nicht die Letzte.
Dank einer mehr als qualifizierten Reiseleitung, perfektem Wetter sowie hervorragendem Essen war der Urlaub ein voller Erfolg.
Ich kann diese Reise nur weiterempfehlen. Jeden Cent wert!!!

 

Name: Gerlinde aus Wien 10.09.2018

Die Wanderungen in Cork wurden durch die lebendige und einfühlsame Art unseres Guides Anja zu einem speziellen Erlebnis. Sie hat sich um jedes Gruppenmitglied individuell gekümmert und allen genügend Freiraum gelassen, innerhalb der Gruppe für ein gutes Klima und Zusammenhalt gesorgt.
Ihre Kenntnisse und ihre Liebe zu Irland haben der Reisen den besonderen Touch gegeben.

 

Name: Mona 03.09.2018

Best of Neufundland und Neuschottland
Ein klasse Roadtrip :-), perfekt für mich abgestimmt, gemütliche bis anspruchsvolle Wanderungen. Super Kompination. Die Landschaften sind atemberaubend und eindrucksvoll, eine Filmkulisse ( viele Panorama Bilder ) und Wale zu sichten war der absolute Hammer , bin eskaliert vor Freude !! Die Reiseleitung war klasse , sehr gut organisiert, vielen herzlichen Dank nochmal :-)
Ihr wart das Sahnehäupchen :-)
Ich freue mich schon auf die nächste Highländer Reise mit Euch.

 

Name: Cornelia 03.09.2018

Radreise Stockholm und Åland-Inseln (04.-11. August 2018)
Eine wunderbare Radreise, welche uns dank der gut organisierten und begeisterten Reiseleitung (Michael Pannes) an die wunderschönsten Orte von Stockholm, sowie die, der einmaligen Åland Inseln führte. Prächtige Natur pur, interessante Radtouren, erfrischendes Schwimmen „Dopp“ im Meer oder See, Schwedisch für Interessierte inklusive, eine gute und frohe Reisegruppe dazu, tusen tack an alle. Ich kann diese Radtour nur bestens weiterempfehlen, hejdå

 

Name: Birgit & Siegi 03.09.2018

Wir hatten eine phantastische Reise in einer großartigen, harmonischen Gruppe, was zu einem großen Teil auf den kompetenten und netten Reiseleiter mit vielen Ideen, Unterhaltungsmöglichkeiten und stets fröhlicher Laune zurückgeht. Wer so reist, empfindet keine Gruppenreise als anstrengend. Einen Reiseleiter, der während der Busfahrt irische Musik spielt, Texte übersetze und das Besondere daran erklärt, gibt es vielleicht öfter, aber jemand, der regelmäßig irische Märchen erzählt, wenn die Gruppe erschöpft von einem Programmpunkt ins Hotel gefahren wird, ist weit weniger gewöhnlich. Aber unglaublich entspannend!
Auch unser Busfahrer wurde zum Teil der Gruppe, und wir waren alle begeistert, wenn er im selben Hotel wie wir übernachtete, da sich dadurch viele interessante Gespräche ergaben und wir eine Menge Insider-Informationen erhielten.
Sehr positiv war auch, dass es ausreichend Stopps gab, um der "Blasenschwäche" insbesondere der Damenwelt Sorge zu tragen.
Die angefahrenen Highlights waren in der Tat wunderschöne Orte, wenn auch manchmal (wegen der Ferien in GB) etwas überfüllt. Wir hatten auch das Pech, dass es immer regnete oder es dichten Nebel gab, wenn wir die diversen Cliffs anschauen oder dort wandern wollten. Die Reiseleitung fand hier eine Ausweichlösung, um allzu großer Enttäuschung vorzubeugen.
Und natürlich kannte er auch die schönsten Pubs, in denen die Gruppe Abends meist mit, aber manchmal auch ohne Musik zusammensitzen konnte. Also, ein runder Ausklang des Tages.
Besonders beeindruckend war für uns der Besuch von Belfast und Derry, und das nicht nur wegen des Titanic-Belfast Museums, das noch auf Wunsch der Gruppe ins Programm genommen wurde, sondern auch weil uns die politische und soziale Situation von Protestanten/Katholiken – Iren/Engländern fühlbar nah gebracht wurde. Vieles hatte man vorher gehört, schlimme Dinge im Fernsehen gesehen, nicht alles davon WIRKLICH verstanden. Das war nach diesem Besuch eindeutig anders. Insbesondere in Derry liegt eine Atmosphäre fühlbar in der Luft, die vieles erklärt und sehr nachdenklich macht.
Die Wanderungen waren nicht nur gut geplant, sondern auch für diejenigen gut zu schaffen, die nicht regelmäßig wandern. Die Strecken hatten eine gute Länge und der Schwierigkeitsgrad war immer problemlos. Gewandert wurde meist auf Pfaden (normaler Boden oder Gestein), manchmal war ein wenig Klettern von Nöten, aber da man Zeit hatte, kein Problem! Wenn wir hoch oben waren, wurde immer Rücksicht auf langsamere WanderkollegINNen genommen und diejenigen mit Höhenangst wurden von allen unterstützt. Wirklich gefährlich war keine der vier Wanderungen, die durch wunderschöne Landschaften durchgeführt wurden. Leider musste eine Wanderung (eigentlich sollten es fünf sein) ausfallen, weil es an den Slieve Leagues (höchsten Cliffs) Bindfäden regnete und es sturmartige Böen gab, die eine Wanderung auf einem schmalen Felsenpfad am Rande des Cliffs nicht erlaubten. Aber dies war das einzige Mal, wo das Wetter so ganz und gar nicht mitgespielt hat. Das ist halt Pech.
Regen, Sonne, ein bisschen Niesel, mal grau und kalt, mal hell und warm – alles war da, schön abwechselnd. Ganz wie erwartet. Auf jeden Fall sind wir für zwei Wochen der deutschen Mega-Hitze entronnen!
Fazit: Wir waren von der Reise restlos begeistert, von dem Wetter nicht immer. :-) Aber für das Wetter könnt ihr nichts! Gut gemacht, Highländer!

 

Name: Andreas 03.09.2018

Danke für die schönen 13 Tage auf der Insel Irland. Besonderen Dank an Rafael für die Reiseleitung. Das Gesamtpaket der Kulturwanderreise war absolut stimmig. Hotel und Kulturprogramm haben gepasst. Die Wanderung waren wunderschön. Bis bald Irland

 
 

Tragen Sie sich hier in unser Gästebuch ein.

Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Array

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
 

Immer auf dem Laufenden bleiben

Mit unserem Newsletter erhalten Sie Informationen zu neuen Touren, Rabatten, Aktionen, Gewinnspielen und sonsige Neuigkeiten rund um Highländer bequem in Ihr Postfach:

Zur Newsletteranmeldung