Brexit FAQ

Trotz eines möglichen Brexits müssen Sie Ihren Urlaub nicht verschieben. Alle Fragen rund um den Brexit und Ihre Urlaubsreise nach Großbritannien oder Irland möchten wir Ihnen an dieser Stelle beantworten.

Fazit: Änderungen für Irland- und Großbritannien-Reisende sind bis Ende 2020 nicht zu erwarten!


Welche Sicherheiten bietet mir Highländer Reisen?

Als Spezialist möchten wir Ihnen zusätzliche Sicherheit geben: Buchen Sie daher jetzt zwischen dem 01. März und 31. März 2019 Ihre Großbritannien oder Irland Reise und profitieren Sie von der Möglichkeit, noch bis zum 31. Tag vor Abreise kostenfrei zu stornieren.


Gilt mein Personalausweis überhaupt noch für die Einreise?

Ja! Die britische Regierung hat bereits zugesichert, dass bis zum 31. Dezember 2020 Personalausweise von EU-Bürger (und somit auch von deutschen/österreichischen Staatsangehörigen) weiterhin als Einreisedokument anerkannt werden. Der gültige Personalausweis reicht also für die Einreise bei allen Highländer-Reisen in 2019 und 2020.


Brauche ich jetzt ein Visum?

Nein! Die Einführung einer Visumspflicht für kurzfristige Aufenthalten von bis zu drei Monaten (und damit völlig ausreichend für unsere Reisen) ist derzeit nicht beabsichtigt.


Ist mit Einschränkungen im Flugverkehr zu rechnen?

Nein! Sowohl die britische Regierung als auch die EU-Kommission haben zugesichert, dass Flüge zwischen Großbritannien und der EU nach dem geplanten Brexit am 29. März 2019 weiter fortgesetzt werden, unabhängig von weiteren Brexit-Verhandlungen.


Ich bin Schweizer. Kann ich ebenfalls weiter problemlos einreisen?

Ja! Für Bürger von EWR-Staaten (Norwegen, Liechtenstein und Island) sowie der Schweiz gelten dieselben Bestimungen, wie für EU-Bürger. Auch Schweizer können also bis mindestens zum 31. Dezember 2020 visumsfrei mit ihrer gültigen Schweizer Identitätskarte (oder Schweizerpass) einreisen.


Wie sieht es mit Währung und Preisen aus?

Auch hier sind keine Veränderungen zu erwarten, da Großbritannien mit dem Pfund Sterling eine eigene Währung hat, die in Nordirland, Schottland, Wales und England gilt. Der günstige Devisenkurs in den vergangenen Monat führt im Gegenteil sogar dazu, dass die Ausgaben vor Ort besonders erschwinglich werden.


Was sagen die Highländer-Partner?

Wir tauschen uns regelmäßig mit unseren Britischen Partnern und Leistungsträgern vor Ort aus, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Auch hier wurde uns bestätigt, dass alle bisherigen EU-Einreiseregelungen während einer Übergangszeit bis mindestens zum 31. Dezember 2020 Gültigkeit behalten werden.

Jetzt sicher buchen!

Trotz eines möglichen Brexit´s müssen Sie Ihren Urlaub nicht verschieben. Als Spezialist möchten wir Ihnen zudem zusätzliche Sicherheit geben:
Buchen Sie daher jetzt zwischen dem 01. März und 31. März 2019 Ihre Großbritannien oder Irland Reise und profitieren Sie von der Möglichkeit, noch bis zum 31. Tag vor Abreise kostenfrei zu stornieren.Weitere Infos finden Sie hier in unseren Brexit-FAQ.

Fordern Sie jetzt kostenfrei unseren Sommerkatalog 2019 an oder blättern Sie durch die Online-Version.

Warum Highländer?

P  gepäcklos Wandern
Sie genießen, wir ´tragen´

P  angenehme Kleingruppen
meist max. 16 Gäste

P  garantierte Reisen
viele Termine vorab garantiert

P  erstklassige Guides
deutschsprachige ´Highländer´

P  landestypische Unterkünfte
klein, sauber & geprüft

P  über 25 Jahre Erfahrung
kompetent & spezialisiert

Das sagen unsere Gäste

„Wir konnten die Weite, die herbstlichen Farben, die wilden Ströme und die herrlichen Wälder genießen. Dazu gab es immer wieder Rentiere und tolle Sternenhimmel. An einem Abend sahen wir sogar Polarlichter. Lappland, ich komme wieder!“
Sabine, Wanderwoche Schwedisch-Lappland 2018

Hier geht's zu weiteren Gästestimmen

Newsletter for you!

Vorstellung neuer Reisen, exklusive Rabattaktionen, spannende Insider & tolle Gewinnspiele. Jederzeit kündbar, garantiert informativ.

Zur Newsletteranmeldung